Friedrich Selter

Aktuelle Themen

1521807553.xs_thumb-

Friedrich Selter als Superintendent
im Kirchenkreis Göttingen bestätigt

Landessuperintendent Eckhard Gorka gratuliert Amtsbruder zur Wiederwahl

(Göttingen) Die Kirchenkreise, die als kirchliche Verwaltungseinheiten ungefähr den politischen Landkreisen entsprechen, stehen in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers unter der Leitung eines Superintendenten. Dieses Amt ist zunächst auf zehn Jahre befristet. Nach diesen ersten zehn Jahren bedarf es der Bestätigung durch die kirchlichen Leitungsgremien und der persönlichen Entscheidung des Amtsinhabers, um die Amtszeit fortzusetzen. Nach den vorbereitenden Besuchen und Gesprächen Landessuperintendent Eckhard Gorkas in den Leitungsgremien stand die Amtszeitverlängerung für Friedrich Selter als Superintendent des Kirchenkreises Göttingen auf der offiziellen Tagesordnung des Kirchenkreistages am 13. November.

Friedrich Selter begrüßte im Vorfeld das Verfahren: „Ich befürworte es, dass die Leitungsgremien des Kirchenkreises die Zusammenarbeit und das Profil reflektieren und eine bewusste Entscheidung über die Fortsetzung der Amtszeit oder auch die Beendigung treffen. Auch ich selbst sehe diesen Abschnitt nach knapp zehn Jahren als gute Zäsur, mir selber Rechenschaft darüber abzulegen, ob ich das Amt weiter bekleiden möchte.“

Der Kirchenkreistag nahm die jeweils einstimmig und in Abwesenheit des Amtsinhabers erhobenen Entscheidungen der Gremien am 13. November mit großer Freude und Dankbarkeit zur Kenntnis. Auch für den neuen und alten Superintendenten ist das Grund zu großer Freude: „Für das große Vertrauen, das mir ausgesprochen wurde, bin ich sehr dankbar. Mit diesem Rückhalt möchte ich zusammen mit den vielen anderen Persönlichkeiten, die ehren- und hauptamtlich in unserem Kirchenkreis sowie den Gemeinden und Einrichtungen Verantwortung übernehmen, gerne Kirche in Göttingen weiterentwickeln“, so Friedrich Selter. Ziel für ihn ist dabei: Kirche soll und will nahe und hilfreich bei den Menschen sein und mit Wort und Tat davon erzählen, dass der gerechte und barmherzige Gott mitten in der Welt ist.

Auch Landessuperintendent Eckhard Gorka, leitender Geistlicher des Sprengels Hildesheim-Göttingen gratulierte Superintendent Selter herzlich: „Mehr Zustimmung geht gar nicht. Ich danke Friedrich Selter für seine sehr umsichtige Amtsführung und wünsche ihm weiterhin Gottes Segen und, neben allen Lasten, viel Freude im Amt.“

Fotos (Fotograf Detlef Lönneker): Superintendent Friedrich Selter; Gunda-Marie Meyer, Vorsitzende des Kirchenkreistags GÖ, Superintendent Friedrich Selter, Landessuperintendent Eckhard Gorka

Bild: Kirchenkreis / Detlef Lönneker

1521807553.xs_thumb-

Jazzgottesdienst - Alexandra Lehmler Trio

Wann?
11.11.2018, 18:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Lehmler / Schindelbeck
Jazzgottesdienst zum 41. Göttinger Jazzfestival

Alexandra Lehmler, geboren in Bad Ems an der Lahn, ausgebildet in Mannheim, Stuttgart und Paris, ist eine der Ausnahmemusikerinnen der deutschen Jazzszene. Sie ist Trägerin des Jazzpreis Baden-Württemberg 2014 und Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg. In diesem Jahr wurde sie zusätzlich mit dem Kompositionspreis des Neuen Deutschen Jazzpreises ausgezeichnet.

Federico Casagrande stammt gebürtig aus Italien und entwickelte sich ausgehend von der klassischen Musik zum Jazzgitarristen. Sein Studium am Berklee College of Music schloss er mit summa cum laude ab und profiliert sich seit Jahren in unterschiedlichen Formationen international.

Matthias Debus, Bassist des Trios und Ehemann von Alexandra Lehmler, gilt als einer der rührigsten und aktivsten Musiker des Rhein-Neckar-Deltas und als erfolgreicher Komponist und Arrangeur.

Friedrich Selter setzt Texte und Gedanken in Beziehung zur Musik.

Das Trio entfaltet einen Jazz, der mal lebhaft verspielt, mal intensiv verdichtet die Zuhörer fasziniert. Spielfreude paart sich mit einem Sinn für die Spiritualität des kirchlichen Raumes und öffnet sich zugleich für vielfältige kulturelle Einflüsse. Texte aus der Bibel und weiterführende Gedanken nehmen diese Impulse auf und bilden zugleich einen Resonanzraum.

Der Eintritt ist frei. Um eine angemessene Spende wird gebeten.
Wo?
St. Johannis - Göttingen
Johanniskirchhof
37073 Göttingen
1521807553.xs_thumb-

(Klang-)farben der Reformation – Serenade und Segen

Wann?
31.10.2018, 21:30 Uhr
Was?
Missing_medium
Bild:
In der Fußgängerzone auf dem Platz vor der St. Jacobikirche
um 21.30 Uhr
Bläser des Kreisposaunenchores spielen Choräle zum Abschluss des Reformationstages
Superintendent Friedrich Selter Spricht den Segen zur Nacht
Das Portal der St. Jacobikirche ist farbig illuminiert
Wo?
St. Jacobi - Fußgängerzone
Jacobikirchhof 2
37073 Göttingen
1521807553.xs_thumb-

Andacht einfach.Gottesdienst.feiern - Tischreden

Wann?
31.10.2018, 18:30 Uhr
Was?
Missing_medium
Bild:
18.30 Uhr einfach.gottesdienst.feiern in der Kirche
19.00 Uhr Tischreden im Gemeindesaal
Mit:
Superintendent Friedrich Selter,
KV-Mitgliedern,
Impulsgeber*innen,

Musik: Andreas Düker (Theorbe, Laute) und Elke Hardegen-Düker (Blockflöte)

Mit den Ortsbürgermeister*innen aus Herberhausen, Nikolausberg, Roringen und Weende

Thema: Welchen Beitrag kann die Evangelische Kirche für die Gesellschaft leisten? Welchen Herausforderungen muss sie sich stellen? Wie kann sie dem Mitgliederrückgang und ihrer 'Reproduktionskrise' entgegenwirken?

Beschreibung: Am langen Tisch, bei Wein und Wasser, Brot und Käse wollen wir über diese Fragen reden. Kurze Statements prominenter Gäste aus Politik und Kirche in unserer Region bieten Impulse für das Gespräch."
Wo?
Christophoruskirche Göttingen-Weende
Theodor-Heuss-Str. 47-49
37075 Göttingen
1521807553.xs_thumb-

Weiter geht's

Wann?
31.10.2018, 15:00 Uhr
Was?
Missing_medium
Bild:
Gottesdienst in anderer Form mit Einführung von Pastorin Callies

Mit:
Superintendent Friedrich Selter
Pastorin Callies und Pastor Weber

Beschreibung: Regionaler Festgottesdienst in anderer Form für die ganze Gemeinde mit Einführung von Pastorin Uta Callies anschließend Empfang im Gemeindehaus
Wo?
St. Martin - Göttingen-Geismar
Mitteldorfstraße 4
37083 Göttingen
1521807553.xs_thumb-

Ökumenischer Gottesdienst am Reformationstag

Wann?
31.10.2018, 10:00 Uhr
Was?
Missing_medium
Bild:
Thema: In Kontakt - Glaubensvielfalt in Göttingen

10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst für die Innenstadtregion

Mit:
Superintendent Friedrich Selter
Pastor Gerd Schridde
Dechant Wigbert Schwarze
Jaqueline Jürgenliemk, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Göttingen
Dr. Klaus-Achim Sürmann, Runder Tisch der Abrahamreligionen, ACK
Musik: Posaunenchor St. Johannis, Leitung Clemens Cornelius Brinkmann
Orgel, Bernd Eberhardt

Grußwort spricht der 1. Stadtrat Christian Schmetz

Beschreibung: Ökumenischer Gottesdienst der Innenstadtregion Göttingen, mit Beteiligung der liberalen Jüdischen Gemeinde Göttingen und der römisch-kath. Kirche; Wir thematisieren den Dissens, den es im Vorfeld der Entscheidung für den Reformationstag als Feiertag gegeben hat. Nur indem wir diesen Dissens ernst nehmen, können wir gemeinsam den Reformationstag begehen.

Mit anschließendem Bürgerempfang in (oder bei gutem Wetter vor der Kirche):
„In Kontakt“ – Glaubensvielfalt in Göttingen
Wo?
St. Johannis - Göttingen
Johanniskirchhof
37073 Göttingen
1521807553.xs_thumb-

„Candlelight and music“ – Herbstkonzert der Big Band „Combeau“

Wann?
03.11.2018, 20:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: BigBand Combeau
„Candlelight and music“ – Herbstkonzert der Big Band „Combeau“

Die Big Band „Combeau“ der Jugendinitiative Angerstein e.V. veranstaltet in diesem Jahr wieder ihr traditionelles Herbstkonzert unter dem Motto „candlelight and music“ in der früheren Katholischen Kirche, Plesseblick 25, in Angerstein.

Am Samstag, den 3. November 2018 um 20.00 Uhr präsentiert „Combeau“ im unter der Leitung von Hans Heinrich Pinnecke eine Auswahl von Musikstücken verschiedenster Stilrichtungen – es geht „Quer-Beat“ durch die Genres – von Swing über Latin und Funk bis zu Rock und Pop. Erleben Sie die einzigartige Stimmung im kerzenbeschienenen Konzertsaal und genießen Sie die musikalische Reise mit der 16-köpfigen Big Band, bei der auch immer wieder einzelne Bandmitglieder solistisch hervortreten werden.
Bei Getränken und kleinen Leckereien dürfen Sie ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm erwarten. Der Eintritt ist wie immer frei. Wir freuen uns auf Sie!
Wo?
Frühere Katholische Kirche Angerstein
Plesseblick 25
37176 Nörten-Hardenberg
1519197592.xs_thumb-

Jazzgottesdienst mit Luther-Chorälen

Wann?
22.09.2018, 20:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Kirchenkreis
Das Bernd Nawothnig Quartett verspricht ein besonderes Erlebnis: Geistliche Lieder, die ursprünglich nicht für den Jazz geschrieben wurden, werden durch die Arrangements und Ausdrucksweise der Musiker zu echtem Jazz!
In Gesängen fand christlicher Glaube von Beginn an eine Ausdrucksform. In den ersten tausend Jahren wurden diese nicht schriftlich festgehalten. Erst ab dem 13. Jahrhundert formte sich die Notenschrift.
Die ersten Lieder des Jazz haben ihren Ursprung in der afrikanischen Musiktradition. Mit dem Sklavenhandel wanderte diese nach Nordamerika und entwickelte sich dort zum Blues. Diese ebenfalls mündlich tradierten Melodien bildeten die Grundlage für den Gospelgesang der afroamerikanischen Gemeinden. Die spätere Vermischung mit europäischer Musik bildet schließlich eine wichtige Wurzel des Jazz.
Die vier Musiker sind fest in der deutschen Jazzszene verankert und verstehen es durch ihre internationale Erfahrung, die spirituelle Wirkung dieser Musik zu entfalten. Aus Liedern, die viele aus dem Gesangbuch kennen, gestaltet sich ein Jazzgottesdienst, in dem die Musik, Texte und Gedanken sich gegenseitig ergänzen.
Der Eintritt ist frei. Um eine angemessene Spende wird gebeten.
Wo?
St. Johannis - Göttingen
Johanniskirchhof 2
37073 Göttingen
1521807553.xs_thumb-
1534146771.medium_hor

Bild: Diakonie Christophorus e.V.

Sommerfest der Diakonie Christophorus mit buntem Bühnenprogramm

Am kommenden Samstag, 18. August 2018, steigt ab 14.00 Uhr wieder das Sommerfest der Diakonie Christophorus auf der großen Wiese am Christophorusweg. Angeboten werden viele Mitmachaktionen für Kinder, einer Hüpfburg, Kaffee & Kuchen, Bratwurst, Pommes, Burgern, Getränken und vielem mehr!
Es gibt ein Bühneprogramm mit bekannten und jungen Bands aus der Region. Absoluter Höhepunkt dürfte die Band Flooot sein. Aber auch die anderen Gruppen versprechen eine super Musik!
Folgendes Bühneprogramm ist geplant:
14:00 Uhr - Andacht
14:40 Uhr - Eröffnungsworte
14:45 Uhr - Team Country
15:45 Uhr - COMBEAU, BigBand Angerstein
17:00 Uhr - Coverdepot
18:15 Uhr - Pink Poison (Gemeinde-Jugendband)
19:00 Uhr - Up-Gates
20:30 Uhr - Flooot

Ganz persönlich freue ich mich nicht zuletzt als Mitglied das Aufsichtsrates auf viele Begegnung und jede Menge Spaß! Außerdem bringe ich mich auch als Bassist in das Bühneprogramm ein.

1521807553.xs_thumb-

Syrisches Exilorchester - Bewegende Begegnungen

Ein besonderes Ereignis war das Zusammenkommen des Syrischen Exil Orchesters (SEPO) bei uns in Göttingen:
- Menschen unterschiedlicher Kulturen fanden zusammen
- Musik unterschiedlicher Kulturen fand zusammen
- Verschiedene Institutionen unserer Stadt fanden zusammen
Begegnungen, an die wir uns noch lange zurückerinnern werden, die uns bereichert und verändert haben.
Einen ausführlichen Bericht mit weiteren Fotos finden Sie hier.
1524153313.medium

Bild: Inge Mathes, Deutsches Theater Göttingen