Friedrich Selter

Aktuelle Themen

1521807553.xs_thumb-
1534146771.medium_hor

Bild: Diakonie Christophorus e.V.

Sommerfest der Diakonie Christophorus mit buntem Bühnenprogramm

Am kommenden Samstag, 18. August 2018, steigt ab 14.00 Uhr wieder das Sommerfest der Diakonie Christophorus auf der großen Wiese am Christophorusweg. Angeboten werden viele Mitmachaktionen für Kinder, einer Hüpfburg, Kaffee & Kuchen, Bratwurst, Pommes, Burgern, Getränken und vielem mehr!
Es gibt ein Bühneprogramm mit bekannten und jungen Bands aus der Region. Absoluter Höhepunkt dürfte die Band Flooot sein. Aber auch die anderen Gruppen versprechen eine super Musik!
Folgendes Bühneprogramm ist geplant:
14:00 Uhr - Andacht
14:40 Uhr - Eröffnungsworte
14:45 Uhr - Team Country
15:45 Uhr - COMBEAU, BigBand Angerstein
17:00 Uhr - Coverdepot
18:15 Uhr - Pink Poison (Gemeinde-Jugendband)
19:00 Uhr - Up-Gates
20:30 Uhr - Flooot

Ganz persönlich freue ich mich nicht zuletzt als Mitglied das Aufsichtsrates auf viele Begegnung und jede Menge Spaß! Außerdem bringe ich mich auch als Bassist in das Bühneprogramm ein.

1521807553.xs_thumb-

Jazzgottesdienst mit Nawothnig-Quartett

Wann?
22.09.2018, 20:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Nawothnig
Jazzgottesdienst – Bernd Nawothnig Quartett
Samstag, 22. September 2018, 20.00 Uhr
Johanniskirche

Holger Werner: Saxophone, Klarinetten
Maximilian Mäckel: Klavier
Martin Tschoepe: Bass
Bernd Nawothnig: Schlagzeug
Friedrich Selter: Texte, Gedanken

Das Bernd Nawothnig Quartett verspricht ein besonderes Erlebnis: Geistliche Lieder, die ursprünglich nicht für den Jazz geschrieben wurden, werden durch die Arrangements und Ausdrucksweise der Musiker zu echtem Jazz!
In Gesängen fand christlicher Glaube von Beginn an eine Ausdrucksform. In den ersten tausend Jahren wurden diese nicht schriftlich festgehalten. Erst ab dem 13. Jahrhundert formte sich die Notenschrift.
Die ersten Lieder des Jazz haben ihren Ursprung in der afrikanischen Musiktradition. Mit dem Sklavenhandel wanderte diese nach Nordamerika und entwickelte sich dort zum Blues. Diese ebenfalls mündlich tradierten Melodien bildeten die Grundlage für den Gospelgesang der afroamerikanischen Gemeinden. Die spätere Vermischung mit europäischer Musik bildet schließlich eine wichtige Wurzel des Jazz.
Die vier Musiker sind fest in der deutschen Jazzszene verankert und verstehen es durch ihre internationale Erfahrung, die spirituelle Wirkung dieser Musik zu entfalten. Aus Liedern, die viele aus dem Gesangbuch kennen, gestaltet sich ein Jazzgottesdienst, in dem die Musik, Texte und Gedanken sich gegenseitig ergänzen.
Der Eintritt ist frei. Um eine angemessene Spende wird gebeten.
Wo?
St. Johanniskirche
Johanniskirchhof
37073 Göttingen
1521807553.xs_thumb-

Syrisches Exilorchester - Bewegende Begegnungen

Ein besonderes Ereignis war das Zusammenkommen des Syrischen Exil Orchesters (SEPO) bei uns in Göttingen:
- Menschen unterschiedlicher Kulturen fanden zusammen
- Musik unterschiedlicher Kulturen fand zusammen
- Verschiedene Institutionen unserer Stadt fanden zusammen
Begegnungen, an die wir uns noch lange zurückerinnern werden, die uns bereichert und verändert haben.
Einen ausführlichen Bericht mit weiteren Fotos finden Sie hier.
1524153313.medium

Bild: Inge Mathes, Deutsches Theater Göttingen